Die besten Tipps, um Druckaufträge schnell zu löschen!

Druckaufträge wieder löschen zu müssen, kann aus verschiedenen Gründen nötig sein. Sie haben bereits auf „Drucken“ geklickt und plötzlich fällt Ihnen auf, dass Sie die falsche Datei oder mehr Seiten als nötig drucken? Sollte sogar ein Druckauftrag in der Warteschlange hängen, kann kein anderes Dokument ausgedruckt werden, solange dieser nicht gelöscht wird. Der Drucker oder Kopierer verweigert seinen Dienst und blockiert alle weiteren Befehle.

Es kann auch der Fall auftreten, dass die Druckeinstellungen nicht den tatsächlichen Anforderungen entsprechen und der Druckauftrag nicht gelöscht werden kann. Dann können die Einstellungen korrigiert werden. Die ungünstigste Variante ist es, wenn der Druckauftrag weder angehalten noch abgebrochen oder gelöscht werden kann. Dabei ist es nicht entscheidend, ob Sie einen Drucker oder Kopierer von brother, EPSON, Kyocera oder HP usw. einsetzen.

Druckertreiber prüfen

Zunächst raten wir dazu den Druckertreiber zu überprüfen. Häufig liegt die Ursache für Druckprobleme an falschen oder veralteten Treibern. Prüfen Sie die Drucksoftware und installieren Sie den aktuellen Druckertreiber. Die passenden Druckertreiber können von den entsprechende Herstellerseiten, wie z.B. HP heruntergeladen werden. Ansonsten kann es passieren, dass die beschrieben Schwierigkeiten häufiger auftreten, wodurch weitere Störungen entstehen können.

Was bedeutet Druckerwarteschlange?

Wenn ein Druckauftrag ausgelöst wird, wird dieser in der sogenannten Druckerwarteschlange zwischengespeichert. Das hängt mit dem Druckspooler (auch Spooler) zusammen. In der Warteschlange befinden sich alle Druckaufträge, die aktuell gedruckt werden oder ausstehend sind. Als Spooler wird der Windows-Dienst bezeichnet, der verantwortlich ist für das Starten von Druckaufträgen.

Spooling ist das Abfangen eines Druckauftrages auf dem Weg zum Drucker. Anstatt das Dokument auszudrucken, wird der Druckjob zunächst auf einem Speichermedium gespeichert. So kann der Spooler mehrere Druckaufträge nacheinander abarbeiten.  Der Spooler sammelt Druckaufträge, um sie anschließend für den späteren Druck zu laden.

Wie kommt man in die Druckerwarteschlange und löscht Druckjobs?

Wenn sich in der unteren Taskleiste das Druckersymbol befindet, reicht es dieses anzuklicken und so die Warteschlange aufzurufen.

Zunächst muss das Drucksymbol angeklickt werden klicken und so lässt sich der Spooler öffnen. Im Fenster sind alle aktuellen Druckaufträge angezeigt. Überprüfen Sie am besten, ob fehlerhafte Druckaufträge dabei sind. Anschließend löschen Sie die falschen Druckaufträge, indem mit der rechten Maustaste auf den Druckauftrag und „Abbrechen“ geklickt wird

Alternativ kann in die Suchleiste „Drucker“ eingegeben werden. Anschließend doppelklicken Sie auf „Drucker & Scanner“. Doppelklicken Sie auf den aktuell aktiven Drucker und öffnen Sie die Druckerwarteschlange durch Anklicken von „Warteschlange öffnen“. Anschließend löschen Sie die falschen Druckaufträge, indem mit der rechten Maustaste auf den Druckauftrag und „Abbrechen“ geklickt wird

Druckaufträge löschen Windows 8

Auf „Start“ klicken und „Geräte und Drucker“ wählen. Danach muss der Drucker ausgewählt werden, bei dem der Druckauftrag gelöscht werden muss. Nun klicken Sie auf die Übersicht der Druckaufträge (beispielsweise „2 Druckaufträge“). Sie sind nun in der Warteschlange und in der Wartschlange und wählen mit einem Rechtsklick (rechte Maustaste) den zu löschenden Auftrag. Wählen Sie „Abbrechen“. Der Druckauftrag ist gelöscht.

Drucken und Kopieren mit der MPS-Lösung als Rundum-sorglos-Paket. Jetzt ab 4,90 Euro monatlich mieten!

Druckauftrag löschen Windows 10

Öffnen Sie „Start“ und gehen zu „Geräte und Drucker“. Danach den Drucker mit dem zu löschenden Dokument wählen. Zu sehen ist nun die Druckerwarteschlange mit der Anzahl der Druckaufträge. Klicken Sie diese an und wählen das zu löschende Dokument mit einem Rechtsklick (rechte Maustaste) der Maus aus. Wählen Sie „Abbrechen“ und bestätigen. Der Druckauftrag ist gelöscht.

Druckauftrag anhalten

Wenn der Fall eintritt, dass nicht der komplette Druckauftrag gelöscht werden soll, z.B. weil die Tinte oder Toner leer ist, reicht es auf „Anhalten“ zu drücken und auf „Fortsetzen“ wenn der Druck fertig gedruckt werden soll.

Andere Maßnahmen, falls es beim Druckauftrag löschen zu Problemen kommt

Es gibt ein paar Möglichkeiten, die Sie versuchen bzw. versuchen bzw. prüfen können. Kontrollieren Sie, ob der Treiber des Druckers aktuell ist. Klappt sowohl das Löschen eines einzelnen Druckauftrages oder das komplette Leeren der Druckerwarteschlange nicht, kann ein Neustart des Rechners helfen. Eine weitere Möglichkeit, ist es den Drucker und Rechner vom Strom zu trennen und 10 Minuten abzuwarten und das System dann wieder hochzufahren.

Sollten Sie trotz aller Maßnahmen nicht drucken können unterstützt unser technischer Support Sie gerne.

Um störungsfrei Arbeiten zu können, gibt es individuelle Lösungen für Kunden. Wenn Sie nicht immer die Geräte kaufen möchten, gibt es auch attraktive Preismodelle, um einen Drucker zu mieten / leasen oder einen Kopierer zu mieten / leasen. Im Bundle mit einer MPS-Lösung als Rundumsorglospaket hat das nicht nur positive Auswirkungen auf die Arbeitsabläufe, sondern reduziert auch deutlich die Kosten.

Druckaufträge richtig löschen? Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren.

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert, weil Sie die Annahme des Google reCaptcha-Dienstes abgelehnt haben, der zur Überprüfung der vom Formular gesendeten Nachrichten erforderlich ist.