Kopie¬≠rer kau¬≠fen: Dar¬≠auf kommt es an!

Wenn Kun¬≠den einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen m√∂ch¬≠ten, stel¬≠len die Kun¬≠den immer wie¬≠der die Fra¬≠ge, auf wel¬≠che Punk¬≠te zu ach¬≠ten ist. Wir geben Ihnen hilf¬≠rei¬≠che Tipps, wie Sie den rich¬≠ti¬≠gen Kopie¬≠rer kau¬≠fen. Vor¬≠ab m√∂ch¬≠ten wir aber nur kurz mit¬≠tei¬≠len, dass es eigent¬≠lich den Begriff Kopie¬≠rer gar nicht mehr gibt. Da die Sys¬≠te¬≠me √ľber mehr¬≠fa¬≠che Anwen¬≠dun¬≠gen wie Kopie¬≠ren, Dru¬≠cken, Scan¬≠nen und Faxen ver¬≠f√ľ¬≠gen, hei¬≠√üen die Ger√§¬≠te Mul¬≠ti¬≠funk¬≠ti¬≠ons¬≠dru¬≠cker. Der Begriff wird aller¬≠dings nicht ver¬≠wen¬≠det und umgangs¬≠sprach¬≠lich sagt der Kon¬≠su¬≠ment, Kopierer.

Ver­wen­dung ist ent­schei­dend, wenn Sie einen Kopie­rer kaufen

Es kommt nat√ľr¬≠lich dar¬≠auf an, wof√ľr Sie einen Kopie¬≠rer brau¬≠chen. Wenn Sie einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen m√∂ch¬≠ten, der nur Kopie¬≠ren soll, wer¬≠den Sie lei¬≠der ver¬≠geb¬≠lich danach suchen. Durch das Zeit¬≠al¬≠ter der Digi¬≠ta¬≠li¬≠sie¬≠rung, sind die soge¬≠nann¬≠ten ana¬≠lo¬≠gen bzw. rei¬≠nen Kopie¬≠rer vom Markt ver¬≠schwun¬≠den. Daher wird die Aus¬≠wahl auf einen Mul¬≠ti¬≠funk¬≠ti¬≠ons¬≠dru¬≠cker fallen.

Ergeb­nis­se vom Test hel­fen nur bedingt weiter

Immer wie­der wer­den wir von Kun­den auf Test­ergeb­nis­se von der Stif­tung Waren­test, CT, Facts etc. hin­ge­wie­sen Aller­dings hilft ein Test­ergeb­nis aus unse­rer Sicht nur bedingt wei­ter. Bei einem Test wird lei­der zu wenig auf die indi­vi­du­el­len Gege­ben­hei­ten und Anwen­dun­gen vom Kun­den eingegangen.

Eige¬≠nes Kopier¬≠vo¬≠lu¬≠men ber√ľcksichtigen

Als ers¬≠tes soll¬≠ten Sie sich √ľber¬≠le¬≠gen, wie vie¬≠le Sei¬≠ten Sie mit einem Kopie¬≠rer dru¬≠cken. F√ľr eine gele¬≠gent¬≠li¬≠che Kopie muss es ja nicht gleich ein gro¬≠√ües Ger√§t sein. Hier reicht ein klei¬≠ner Kopie¬≠rer oft¬≠mals aus. Wenn Sie also einen klei¬≠nen Kopie¬≠rer kau¬≠fen, ent¬≠schei¬≠den Sie sich am bes¬≠ten f√ľr eine Laser¬≠va¬≠ri¬≠an¬≠te. Die sind zwar ein wenig teu¬≠rer, haben aber den Vor¬≠teil, dass die D√ľsen des Druck¬≠kopfs nicht eintrocknen.

Schwarz-wei√ü oder Farbe

Ein wei¬≠te¬≠res Kauf¬≠kri¬≠te¬≠ri¬≠um soll¬≠te die √úber¬≠le¬≠gung sein, ob Sie eine Schwarz¬≠wei√ü- oder Farb¬≠va¬≠ri¬≠an¬≠te brau¬≠chen. Farb¬≠ko¬≠pien bzw. Farb¬≠dru¬≠cke sind zwar gut und sch√∂n, aber fast f√ľnf¬≠mal so teu¬≠er wie ein Schwarz¬≠wei√ü-Kopie¬≠rer. Die Gefahr, dass Ihnen die Druck¬≠kos¬≠ten hier ‚Äěweg¬≠lau¬≠fen‚Äú ist sehr hoch. √úber¬≠le¬≠gen Sie also vor¬≠her, ob Sie wirk¬≠lich Farb¬≠dru¬≠cke oder Farb¬≠ko¬≠pien ben√∂tigen.

Ein­stel­lung bei SW / Farb­druck beachten

Soll¬≠ten Sie dann doch einen Farb ‚ÄĒ Kopie¬≠rer kau¬≠fen, stel¬≠len Sie die Stan¬≠dard¬≠wer¬≠te auf die SW ‚ÄĒ Opti¬≠on ein, damit Sie nicht aus Ver¬≠se¬≠hen immer Farb¬≠ko¬≠pien dru¬≠cken. Bei Dru¬≠cken ach¬≠ten Sie bit¬≠te zus√§tz¬≠lich auf den Trei¬≠ber, so dass der SW-Druck aus dem schwar¬≠zen Ver¬≠brauchs¬≠ma¬≠te¬≠ri¬≠al (Toner, Tine) her¬≠aus erfolgt und nicht aus den Grund¬≠far¬≠ben gedruckt wird. Sonst kann es Ihnen pas¬≠sie¬≠ren, dass trotz diver¬≠ser Ein¬≠stel¬≠lun¬≠gen die far¬≠bi¬≠gen Ver¬≠brauchs¬≠ar¬≠ti¬≠kel ver¬≠wen¬≠det werden.

Papier¬≠for¬≠mat DIN A3 oder DIN A4?

√Ąhn¬≠lich wie bei der Ent¬≠schei¬≠dung zum SW- / Farb¬≠druck, sieht es auch bei der Ent¬≠schei¬≠dung f√ľr einen DIN A3 und A4 Kopie¬≠rer aus. Set¬≠zen Sie Ihren Bedarf an Dru¬≠cke / Kopien ins Ver¬≠h√§lt¬≠nis und stel¬≠len Sie sich die Fra¬≠ge, wie oft Sie DIN A3 ben√∂¬≠ti¬≠gen. Wenn Sie einen DIN A3 Kopie¬≠rer kau¬≠fen, sind die Anschaf¬≠fungs¬≠kos¬≠ten fast dop¬≠pelt so hoch, wie bei einem DIN A4 Kopie¬≠rer. Wer also nur ab und zu mal DIN A3 zu dru¬≠cken oder Kopie¬≠rer, soll¬≠te die Ent¬≠schei¬≠dung gut √ľber¬≠legt sein, ob er sich die¬≠sen Luxus erlaubt. Wir erle¬≠ben immer wie¬≠der, dass unser tech¬≠ni¬≠scher Ser¬≠vice Alt¬≠ge¬≠r√§¬≠te abbaut, wo sich Papier vom Auf¬≠bau befin¬≠det. Das ist gut zu erken¬≠nen, da das Papier im Lau¬≠fe der Zeit sich gelb¬≠lich ver¬≠f√§rbt. Ein klas¬≠si¬≠scher Hin¬≠weis √ľber einen Fehlkauf.

Dru­cken und Kopie­ren mit der MPS-Lösung als Rund­um­sorg­los­pa­ket. Jetzt ab 4,90 Euro monat­lich mieten!

Was kos­tet ein guter Kopierer?

Wenn Sie einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen m√∂ch¬≠ten, fan¬≠gen die Ger√§¬≠te bei ca. 150,- Euro an. Beach¬≠ten Sie aber bit¬≠te, dass es bei den Model¬≠len um eine klei¬≠ne Leis¬≠tungs¬≠klas¬≠se f√ľr den pri¬≠va¬≠ten Gebrauch oder das Home¬≠of¬≠fice han¬≠delt. In der Regel sind das Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠ge¬≠r√§¬≠te und die¬≠se Ger√§¬≠te ver¬≠ur¬≠sa¬≠chen hohe Druck¬≠kos¬≠ten. Pro¬≠fes¬≠sio¬≠nel¬≠le Ger√§¬≠te gibt es in der ein¬≠fachs¬≠ten Aus¬≠stat¬≠tung ab ca. 1.500 Euro.

Gro­ße Kopie­rer wer­den gemie­tet oder geleast

Da die Anschaf¬≠fungs¬≠kos¬≠ten oft¬≠mals sehr hoch lie¬≠gen, wer¬≠den in Fir¬≠men und Unter¬≠neh¬≠men die Kopie¬≠rer gemie¬≠tet oder geleast. Um sich vor unvor¬≠her¬≠seh¬≠ba¬≠re Kos¬≠ten durch Repa¬≠ra¬≠tu¬≠ren oder Ver¬≠brauchs¬≠ar¬≠ti¬≠kel zu sch√ľt¬≠zen, schlie¬≠√üen vie¬≠le Kun¬≠den zus√§tz¬≠lich ein Rund¬≠um-Sorg¬≠los-Paket als eine Art ‚ÄúFlat¬≠rate‚ÄĚ ab.  In Fach¬≠krei¬≠sen wird die¬≠se Art der Betreu¬≠ung auch MPS (Mana¬≠ged Print Ser¬≠vices) L√∂sung genannt. Anhand der monat¬≠li¬≠chen Sei¬≠ten¬≠leis¬≠tung sind alle Kos¬≠ten f√ľr die Ver¬≠brauchs¬≠ar¬≠ti¬≠kel (Toner, Tin¬≠te, Trom¬≠meln usw.), Repa¬≠ra¬≠tur¬≠leis¬≠tun¬≠gen und Ersatz¬≠tei¬≠le inklu¬≠si¬≠ve. Je nach Ver¬≠mie¬≠tungs¬≠dau¬≠er liegt die monat¬≠li¬≠che Pau¬≠scha¬≠le bei ca. 40,- Euro.

Fehl- / Dop­pel­ein­zug beim Kopie­ren verhindern

Durch die Digi¬≠ta¬≠li¬≠sie¬≠rung bzw. durch den Ein¬≠satz von Doku¬≠men¬≠ten¬≠ma¬≠nage¬≠men¬≠sys¬≠te¬≠me (DMS) L√∂sun¬≠gen soll¬≠ten Kopie¬≠rer opti¬≠mier¬≠te Scan¬≠l√∂¬≠sun¬≠gen ver¬≠f√ľ¬≠gen. Wenn Sie einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen, ach¬≠ten Sie auf einen sta¬≠bi¬≠len auto¬≠ma¬≠ti¬≠schen Papier¬≠ein¬≠zug. Gera¬≠de wenn Sie √§lte¬≠re und / vie¬≠le Doku¬≠men¬≠te archi¬≠vie¬≠ren, kommt es auf pro¬≠fes¬≠sio¬≠nel¬≠le L√∂sun¬≠gen an, die z.B. einen Fehl- oder Dop¬≠pel¬≠ein¬≠zug verhindern.

Datei­for­ma­te beim Scan­nen beachten

Eben¬≠so ist die Ent¬≠schei¬≠dung f√ľr das Datei¬≠for¬≠mat f√ľr das Scan¬≠nen √§us¬≠serst wich¬≠tig. Her¬≠k√∂mm¬≠li¬≠che Kopie¬≠rer k√∂n¬≠nen zwar in Datei¬≠for¬≠ma¬≠te wie PDF, JPEG oder TIF san¬≠nen, aller¬≠dings ben√∂¬≠ti¬≠gen moder¬≠ne DMS-L√∂sun¬≠gen auch Datei¬≠for¬≠ma¬≠te wie, PDF/A, M‚ÄĎTIFF oder OCR-Texterkennungen.

Ener­gie­ver­brauch

Wenn Sie einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen, stel¬≠len Sie vor¬≠her sicher, dass die Ger√§t nicht unn√∂¬≠tig viel Strom bzw. Ener¬≠gie ver¬≠brau¬≠chen. Ach¬≠ten Sie auf G√ľte¬≠sie¬≠gel wie. z.B. die Erf√ľl¬≠lung der Richt¬≠li¬≠ni¬≠en nach Ener¬≠gy Star. Die¬≠se Zer¬≠ti¬≠fi¬≠zie¬≠rung stellt sicher, dass die Ger√§¬≠te beson¬≠ders wenig Strom bzw. Ener¬≠gie verbrauchen.

Mit Tin­ten­strahl­ge­rä­ten lässt sich viel Geld sparen.

Des¬≠halb erle¬≠ben gera¬≠de Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠ge¬≠r√§¬≠te einen zwei¬≠ten Fr√ľh¬≠ling. F√ľr Office¬≠an¬≠wen¬≠dun¬≠gen sind die¬≠se Ger√§¬≠te ide¬≠al. Sie ver¬≠bin¬≠den das wesent¬≠li¬≠che mit dem n√ľtz¬≠li¬≠chen.  Durch den wesent¬≠lich gerin¬≠ge¬≠ren Ener¬≠gie¬≠ver¬≠brauch spa¬≠ren Sie hier baren Geld. Der Ver¬≠brauch liegt um ca. 1/6 gerin¬≠ger im Ver¬≠gleich zu Laser¬≠va¬≠ri¬≠an¬≠ten. Das liegt u.a. dar¬≠an, dass Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠dru¬≠cker kei¬≠ne Heiz¬≠sta¬≠ti¬≠on (Fuser) ben√∂¬≠ti¬≠gen. Gera¬≠de bei gr√∂¬≠√üe¬≠ren Dru¬≠cker- Kopie¬≠r¬≠er¬≠flot¬≠ten las¬≠sen sich monat¬≠lich meh¬≠re¬≠re hun¬≠dert Euro spa¬≠ren. Das bei den Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠ge¬≠r√§¬≠ten die Druck¬≠kos¬≠ten auch gerin¬≠ger sind und die¬≠se kei¬≠nen Fein¬≠staub pro¬≠du¬≠zie¬≠ren, ist f√ľr vie¬≠le Kun¬≠den ein ange¬≠neh¬≠mer Nebeneffekt.

Pro­fes­sio­nell und fach­lich bera­ten lassen

Wenn sie einen Kopie¬≠rer kau¬≠fen m√∂ch¬≠ten, las¬≠sen Sie sich fach¬≠lich vor¬≠her bera¬≠ten. Wir hel¬≠fen Ihren ger¬≠ne und bera¬≠ten Sie kos¬≠ten¬≠los. Nut¬≠zen Sie dazu unser Kon¬≠takt¬≠for¬≠mu¬≠lar oder rufen Sie ein¬≠fach an.

Sie möch­ten einen Kopie­rer kau­fen? Jetzt kos­ten­lo­se Bera­tung vereinbaren.

Die¬≠ses Kon¬≠takt¬≠for¬≠mu¬≠lar ist momen¬≠tan deak¬≠ti¬≠viert, da Sie den Goog¬≠le reCAP¬≠T¬≠CHA-Ser¬≠vice noch nicht akzep¬≠tiert haben. Die¬≠ser ist f√ľr die Vali¬≠die¬≠rung des Sen¬≠de¬≠vor¬≠gangs jedoch notwendig