Kopierer kaufen: Darauf kommt es an!

Wenn Kunden einen Kopierer kaufen m√∂chten, stellen die Kunden immer wieder die Frage, auf welche Punkte zu achten ist. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie den richtigen Kopierer kaufen. Vorab m√∂chten wir aber nur kurz mitteilen, dass es eigentlich den Begriff Kopierer gar nicht mehr gibt. Da die Systeme √ľber mehrfache Anwendungen wie Kopieren, Drucken, Scannen und Faxen verf√ľgen, hei√üen die Ger√§te Multifunktionsdrucker. Der Begriff wird allerdings nicht verwendet und umgangssprachlich sagt der Konsument, Kopierer.

Verwendung ist entscheidend, wenn Sie einen Kopierer kaufen

Es kommt nat√ľrlich darauf an, wof√ľr Sie einen Kopierer brauchen. Wenn Sie einen Kopierer kaufen m√∂chten, der nur Kopieren soll, werden Sie leider vergeblich danach suchen. Durch das Zeitalter der Digitalisierung, sind die sogenannten analogen bzw. reinen Kopierer vom Markt verschwunden. Daher wird die Auswahl auf einen Multifunktionsdrucker fallen.

Ergebnisse vom Test helfen nur bedingt weiter

Immer wieder werden wir von Kunden auf Testergebnisse von der Stiftung Warentest, CT, Facts etc. hingewiesen Allerdings hilft ein Testergebnis aus unserer Sicht nur bedingt weiter. Bei einem Test wird leider zu wenig auf die individuellen Gegebenheiten und Anwendungen vom Kunden eingegangen.

Eigenes Kopiervolumen ber√ľcksichtigen

Als erstes sollten Sie sich √ľberlegen, wie viele Seiten Sie mit einem Kopierer drucken. F√ľr eine gelegentliche Kopie muss es ja nicht gleich ein gro√ües Ger√§t sein. Hier reicht ein kleiner Kopierer oftmals aus. Wenn Sie also einen kleinen Kopierer kaufen, entscheiden Sie sich am besten f√ľr eine Laservariante. Die sind zwar ein wenig teurer, haben aber den Vorteil, dass die D√ľsen des Druckkopfs nicht eintrocknen.

Schwarz-weiß oder Farbe

Ein weiteres Kaufkriterium sollte die √úberlegung sein, ob Sie eine Schwarzwei√ü- oder Farbvariante brauchen. Farbkopien bzw. Farbdrucke sind zwar gut und sch√∂n, aber fast f√ľnfmal so teuer wie ein Schwarzwei√ü-Kopierer. Die Gefahr, dass Ihnen die Druckkosten hier ‚Äěweglaufen‚Äú ist sehr hoch. √úberlegen Sie also vorher, ob Sie wirklich Farbdrucke oder Farbkopien ben√∂tigen.

Einstellung bei SW / Farbdruck beachten

Sollten Sie dann doch einen Farb РKopierer kaufen, stellen Sie die Standardwerte auf die SW РOption ein, damit Sie nicht aus Versehen immer Farbkopien drucken. Bei Drucken achten Sie bitte zusätzlich auf den Treiber, so dass der SW-Druck aus dem schwarzen Verbrauchsmaterial (Toner, Tine) heraus erfolgt und nicht aus den Grundfarben gedruckt wird. Sonst kann es Ihnen passieren, dass trotz diverser Einstellungen die farbigen Verbrauchsartikel verwendet werden.

Papierformat DIN A3 oder DIN A4?

√Ąhnlich wie bei der Entscheidung zum SW- / Farbdruck, sieht es auch bei der Entscheidung f√ľr einen DIN A3 und A4 Kopierer aus. Setzen Sie Ihren Bedarf an Drucke / Kopien ins Verh√§ltnis und stellen Sie sich die Frage, wie oft Sie DIN A3 ben√∂tigen. Wenn Sie einen DIN A3 Kopierer kaufen, sind die Anschaffungskosten fast doppelt so hoch, wie bei einem DIN A4 Kopierer. Wer also nur ab und zu mal DIN A3 zu drucken oder Kopierer, sollte die Entscheidung gut √ľberlegt sein, ob er sich diesen Luxus erlaubt. Wir erleben immer wieder, dass unser technischer Service Altger√§te abbaut, wo sich Papier vom Aufbau befindet. Das ist gut zu erkennen, da das Papier im Laufe der Zeit sich gelblich verf√§rbt. Ein klassischer Hinweis √ľber einen Fehlkauf.

Was kostet ein guter Kopierer?

Wenn Sie einen Kopierer kaufen m√∂chten, fangen die Ger√§te bei ca. 150,- Euro an. Beachten Sie aber bitte, dass es bei den Modellen um eine kleine Leistungsklasse f√ľr den privaten Gebrauch oder das Homeoffice handelt. In der Regel sind das Tintenstrahlger√§te und diese Ger√§te verursachen hohe Druckkosten. Professionelle Ger√§te gibt es in der einfachsten Ausstattung ab ca. 1.500 Euro.

Große Kopierer werden gemietet oder geleast

Da die Anschaffungskosten oftmals sehr hoch liegen, werden in Firmen und Unternehmen die Kopierer gemietet oder geleast. Um sich vor unvorhersehbare Kosten durch Reparaturen oder Verbrauchsartikel zu sch√ľtzen, schlie√üen viele Kunden zus√§tzlich ein Rundum-Sorglos-Paket als eine Art „Flatrate“ ab.¬† In Fachkreisen wird diese Art der Betreuung auch MPS (Managed Print Services) L√∂sung genannt. Anhand der monatlichen Seitenleistung sind alle Kosten f√ľr die Verbrauchsartikel (Toner, Tinte, Trommeln usw.), Reparaturleistungen und Ersatzteile inklusive. Je nach Vermietungsdauer liegt die monatliche Pauschale bei ca. 40,- Euro.

Fehl- / Doppeleinzug beim Kopieren verhindern

Durch die Digitalisierung bzw. durch den Einsatz von Dokumentenmanagemensysteme (DMS) L√∂sungen sollten Kopierer optimierte Scanl√∂sungen verf√ľgen. Wenn Sie einen Kopierer kaufen, achten Sie auf einen stabilen automatischen Papiereinzug. Gerade wenn Sie √§ltere und / viele Dokumente archivieren, kommt es auf professionelle L√∂sungen an, die z.B. einen Fehl- oder Doppeleinzug verhindern.

Dateiformate beim Scannen beachten

Ebenso ist die Entscheidung f√ľr das Dateiformat f√ľr das Scannen √§usserst wichtig. Herk√∂mmliche Kopierer k√∂nnen zwar in Dateiformate wie PDF, JPEG oder TIF sannen, allerdings ben√∂tigen moderne DMS-L√∂sungen auch Dateiformate wie, PDF/A, M-TIFF oder OCR-Texterkennungen.

Energieverbrauch

Wenn Sie einen Kopierer kaufen, stellen Sie vorher sicher, dass die Ger√§t nicht unn√∂tig viel Strom bzw. Energie verbrauchen. Achten Sie auf G√ľtesiegel wie. z.B. die Erf√ľllung der Richtlinien nach Energy Star. Diese Zertifizierung stellt sicher, dass die Ger√§te besonders wenig Strom bzw. Energie verbrauchen.

Mit Tintenstrahlgeräten lässt sich viel Geld sparen.

Deshalb erleben gerade Tintenstrahlger√§te einen zweiten Fr√ľhling. F√ľr Officeanwendungen sind diese Ger√§te ideal. Sie verbinden das wesentliche mit dem n√ľtzlichen. ¬†Durch den wesentlich geringeren Energieverbrauch sparen Sie hier baren Geld. Der Verbrauch liegt um ca. 1/6 geringer im Vergleich zu Laservarianten. Das liegt u.a. daran, dass Tintenstrahldrucker keine Heizstation (Fuser) ben√∂tigen. Gerade bei gr√∂√üeren Drucker- Kopiererflotten lassen sich monatlich mehrere hundert Euro sparen. Das bei den Tintenstrahlger√§ten die Druckkosten auch geringer sind und diese keinen Feinstaub produzieren, ist f√ľr viele Kunden ein angenehmer Nebeneffekt.

Professionell und fachlich beraten lassen

Wenn sie einen Kopierer kaufen möchten, lassen Sie sich fachlich vorher beraten. Wir helfen Ihren gerne und beraten Sie kostenlos. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie einfach an.

Sie möchten einen Kopierer kaufen? Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren.

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist f√ľr die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig