Papier­stau im Dru­cker & Kopie­rer? | 22 Tipps die helfen!

Pro¬≠ble¬≠me mit dem Papier¬≠ein¬≠zug oder Papier¬≠stau trei¬≠ben Anwen¬≠der schier in den Wahn¬≠sinn. Wir geben hilf¬≠rei¬≠che Tipps und L√∂sun¬≠gen zur Besei¬≠ti¬≠gung. Nat√ľr¬≠lich tre¬≠ten die Pro¬≠ble¬≠me mit einem Papier¬≠stau immer dann auf, wenn man es gar nicht braucht. Wir geben Ihnen hilf¬≠rei¬≠che Tipps, wie Sie Pro¬≠ble¬≠me mit dem Papier¬≠ein¬≠zug ver¬≠mei¬≠den und somit einen Papier¬≠stau ver¬≠hin¬≠dern. Unab¬≠h√§n¬≠gig, ob Sie Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer von bro¬≠ther, Canon, EPSON, HP, Kyo¬≠ce¬≠ra, Koni¬≠ca Minol¬≠ta oder Ricoh verwenden.

Papier­stau auf­grund abge­nutz­ter Rol­len vom Papiereinzug

Der h√§u¬≠figs¬≠te Grund f√ľr einen Papier¬≠stau ist die Abnut¬≠zung der Rol¬≠len des Papier¬≠ein¬≠zugs. Die Rol¬≠len bestehen aus vul¬≠ka¬≠ni¬≠sier¬≠tem Kau¬≠tschuk und nut¬≠zen sich durch einen regel¬≠m√§¬≠√üi¬≠gen Abrieb ab. Die Ober¬≠fl√§¬≠che der Ein¬≠zugs¬≠rol¬≠len wird glatt und das Papier wird nicht ein¬≠ge¬≠zo¬≠gen. Hier hilft nur der Aus¬≠tausch der Rol¬≠len, damit der Papier¬≠ein¬≠zug wie¬≠der ver¬≠n√ľnf¬≠tig funktioniert.

Papier­stau durch Aus­här­tung der Einzugsrollen

Aber auch wenn weni¬≠ger gedruckt wird, lei¬≠det die Qua¬≠li¬≠t√§t der Ein¬≠zugs¬≠rol¬≠len vom Papier¬≠ein¬≠zug. Durch ther¬≠mi¬≠sche Ein¬≠fl√ľs¬≠se (W√§r¬≠me / K√§l¬≠te ) h√§r¬≠tet die Gum¬≠mie¬≠rung der Ein¬≠zugs¬≠rol¬≠len aus. So kann es dann pas¬≠sie¬≠ren, dass am Ger√§t kaum gedruckt wur¬≠de und trotz¬≠dem ein Papier¬≠stau auftritt.

Sepa­ra­ti­on des Papiereinzugs

Die Cha¬≠rak¬≠te¬≠ris¬≠tik des Papier¬≠ein¬≠zugs ist teil¬≠wei¬≠se unter¬≠schied¬≠lich. W√§h¬≠rend bei eini¬≠gen Model¬≠len zwei gegen¬≠l√§u¬≠fi¬≠ge Rol¬≠len das Papier ein¬≠zie¬≠hen, gibt es auch Model¬≠le, bei denen das Papier durch eine Rol¬≠le √ľber eine soge¬≠nann¬≠te Sepa¬≠ra¬≠ti¬≠on (Sepa¬≠ra¬≠ti¬≠ons¬≠pad) ein¬≠ge¬≠zo¬≠gen wird. Das Sepa¬≠ra¬≠ti¬≠ons¬≠pad ist eben¬≠falls aus Gum¬≠mi und unter¬≠liegt einem nat√ľr¬≠li¬≠chen Ver¬≠schlei√ü. Ist das Sepa¬≠ra¬≠ti¬≠ons¬≠pad abge¬≠nutzt bzw. ver¬≠schlis¬≠sen, ent¬≠steht auch hier ein Papierstau.

K√∂n¬≠nen Trans¬≠port¬≠rol¬≠len auch f√ľr einen Papier¬≠stau sorgen?

Ja, nicht nur abge¬≠nutz¬≠te Ein¬≠zugs¬≠rol¬≠len sor¬≠gen f√ľr einen Papier¬≠stau. Auch die Trans¬≠port¬≠rol¬≠len im Dru¬≠cker¬≠in¬≠ne¬≠ren nut¬≠zen sich mit der Zeit ab. Ist auch hier die Ober¬≠fl√§¬≠che der Rol¬≠len zu glatt, gibt es Pro¬≠ble¬≠me mit einem Papier¬≠stau und der Aus¬≠tausch der Trans¬≠port¬≠rol¬≠len wird erforderlich.

Zeigt der Dru¬≠cker einen Papier¬≠stau an, obwohl kei¬≠ner zu sehen ist?

Vie¬≠le Anwen¬≠der wun¬≠dern sich √ľber die Feh¬≠ler¬≠mel¬≠dung eines Papier¬≠staus, obwohl gar kein Papier¬≠stau zu sehen ist. (Phan¬≠tom ‚ÄĒ Papier¬≠stau) Das liegt u.a. dar¬≠an, dass beim Druck¬≠pro¬≠zess zeit¬≠li¬≠che Abl√§u¬≠fe statt¬≠fin¬≠den. Die ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Sen¬≠so¬≠ren im Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer erwar¬≠ten im Druck¬≠be¬≠trieb zu einer gewis¬≠sen Zeit, dass das Papier an einer bestimm¬≠ten Stel¬≠le ist. Kommt es dort zu einer Ver¬≠z√∂¬≠ge¬≠rung, mel¬≠det das Ger√§t einen Papier¬≠stau. Pas¬≠siert die zeit¬≠li¬≠che Ver¬≠z√∂¬≠ge¬≠rung beim Papier¬≠ein¬≠zug und der ers¬≠te Sen¬≠sor erh√§lt kein Signal, mel¬≠det die¬≠ser eine Fehl¬≠funk¬≠ti¬≠on. Sprich er hat kein Papier erhal¬≠ten und zeigt einen Papier¬≠stau an.

G√ľns¬≠tig dru¬≠cken und kopie¬≠ren mit der MPS-L√∂sung. Jetzt Dru¬≠cker und Kopie¬≠rer ab 4,90 Euro monat¬≠lich mieten!

Hel­fen Rei­ni­gungs­mit­tel, um die Rol­len beim Papier­ein­zug wie­der grif­fi­ger zu bekommen?

Oft wer¬≠den wir gefragt, ob auch eine Rei¬≠ni¬≠gung der Rol¬≠len Abhil¬≠fe schaf¬≠fen kann. Im Inter¬≠net wer¬≠den Rei¬≠ni¬≠gungs¬≠mit¬≠tel oder Sprays f√ľr die Rol¬≠len vom Papier¬≠ein¬≠zug ange¬≠bo¬≠ten. Kurz¬≠fris¬≠tig l√§sst sich damit viel¬≠leicht ein Papier¬≠stau ver¬≠mei¬≠den, doch lang¬≠fris¬≠tig m√ľs¬≠sen die Rol¬≠len des Papier¬≠ein¬≠zugs erneu¬≠ert werden.

Qua¬≠li¬≠t√§ts¬≠un¬≠ter¬≠schie¬≠de beim Papier f√ľh¬≠ren zu Pro¬≠ble¬≠men mit dem Papier¬≠ein¬≠zug bzw. Papierstau.

Ein wei¬≠te¬≠rer Klas¬≠si¬≠ker ist die Qua¬≠li¬≠t√§t und Beschaf¬≠fen¬≠heit von Papier. Wenn die Ober¬≠fl√§¬≠che des Papiers zu glatt ist, gibt es Pro¬≠ble¬≠me mit dem Papier¬≠ein¬≠zug. Die Rol¬≠len rut¬≠schen √ľber das Papier und ver¬≠ur¬≠sa¬≠chen einen Papier¬≠stau. Bevor Sie sich f√ľr eine bestimm¬≠te Papier¬≠sor¬≠te ent¬≠schei¬≠den, tes¬≠ten Sie vor¬≠her Ihre Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer, ob die Qua¬≠li¬≠t√§t des neu¬≠en Papiers stimmt. Gera¬≠de bei √ľber¬≠m√§¬≠√üig hohem Papier¬≠ver¬≠brauch ist das wich¬≠tig, da Sie sonst auf dem nicht ver¬≠wen¬≠de¬≠ten Papier sit¬≠zen bleiben.

Tipps zum rich­ti­gen Ein­le­gen des Papiers in den Papierkassetten

Falls das Papier in R√§u¬≠men mit hoher Luft¬≠feuch¬≠tig¬≠keit gela¬≠gert wird oder sich sta¬≠tisch auf¬≠l√§dt, emp¬≠fiehlt es sich das Papier vor dem Ein¬≠le¬≠gen ein¬≠mal kurz durch¬≠zu¬≠f√§¬≠chern. Somit ver¬≠mei¬≠den Sie, dass meh¬≠re¬≠re Bl√§t¬≠ter anein¬≠an¬≠der kle¬≠ben und ein¬≠ge¬≠zo¬≠gen wer¬≠den. Ach¬≠ten Sie auch beim Ein¬≠le¬≠gen des Papiers auf die maxi¬≠ma¬≠le F√ľll¬≠h√∂¬≠he. √úber¬≠f√ľll¬≠te Papier¬≠kas¬≠set¬≠ten sor¬≠gen immer wie¬≠der f√ľr Fehl¬≠ein¬≠z√ľ¬≠ge und Papierstau.

Ein­stel­lun­gen beim Trei­ber beachten

Gera¬≠de wenn spe¬≠zi¬≠el¬≠le Papier¬≠sor¬≠ten ver¬≠wen¬≠det wer¬≠den, ist auf eine rich¬≠ti¬≠ge Ein¬≠stel¬≠lung im Ger√§¬≠te¬≠trei¬≠ber zu ach¬≠ten. Bei den Dru¬≠ckern oder Kopie¬≠rern wird das Druck¬≠ver¬≠hal¬≠ten oft¬≠mals √ľber den Trei¬≠ber bzw. die Druck¬≠ge¬≠schwin¬≠dig¬≠keit gere¬≠gelt. So ist die Druck¬≠ge¬≠schwin¬≠dig¬≠keit bei d√ľn¬≠nem Papier oder Foli¬≠en h√∂her als bei st√§r¬≠ke¬≠rem Papier. Wenn das Medi¬≠um falsch ein¬≠ge¬≠stellt ist, kann es eben¬≠falls zum Fehl¬≠ein¬≠zug kom¬≠men und der Dru¬≠cker bzw. Kopie¬≠rer ver¬≠ur¬≠sacht einen Papierstau.

Geschwin­dig­keit des Dru­ckers / Kopie­rers beein­flusst den Papiereinzug

Gera­de bei den neu­en Dru­ckern oder Kopie­rern gibt es auf­grund der hohen Druck­ge­schwin­dig­kei­ten Pro­ble­me mit Papier­stau oder Papier­ein­zug. Ist die Qua­li­tät vom Papier aus­rei­chend, bleibt das Papier im Dru­cker oder Kopie­rer ste­cken und es gibt einen Papier­stau. Bei eini­gen Her­stel­lern bzw. Model­len ist die Redu­zie­rung der Druck­ge­schwin­dig­keit optio­nal ein­stell­bar. So wird das Risi­ko eines Papier­staus gesenkt und ein stö­rungs­frei­es Dru­cken gewährleistet.

Ein­stel­lung von der Papier­kas­set­te beachten

Ach¬≠ten Sie auch dar¬≠auf, dass in den Papier¬≠kas¬≠set¬≠ten das Papier rich¬≠tig ein¬≠ge¬≠legt ist. Hat das Papier in der Papier¬≠kas¬≠set¬≠te zu viel ‚ÄúSpiel‚ÄĚ, wird der Papier¬≠ein¬≠zug Pro¬≠ble¬≠me berei¬≠ten. Ent¬≠we¬≠der ver¬≠ur¬≠sacht der Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer einen Papier¬≠stau oder das Papier wird schief ein¬≠ge¬≠zo¬≠gen. Kon¬≠trol¬≠lie¬≠ren Sie nach dem Ein¬≠le¬≠gen des Papiers, ob die Begren¬≠zun¬≠gen f√ľr das For¬≠mat der Papier¬≠kas¬≠set¬≠te rich¬≠tig ein¬≠ge¬≠stellt sind.

Papier­stau durch eine defek­te Papierkassette

Durch mecha¬≠ni¬≠sche Besch√§¬≠di¬≠gun¬≠gen an der Papier¬≠kas¬≠set¬≠te kann eben¬≠falls ein Papier¬≠stau ent¬≠ste¬≠hen. In der Regel wird das ein¬≠ge¬≠leg¬≠te Papier in der Kas¬≠set¬≠te nach oben zum Papier¬≠ein¬≠zug gedr√ľckt. Wenn die¬≠ser Hebel¬≠me¬≠cha¬≠nis¬≠mus defekt ist, wird das Papier nicht rich¬≠tig ein¬≠ge¬≠zo¬≠gen und es ent¬≠steht ein Papier¬≠stau. Bei eini¬≠gen Model¬≠len funk¬≠tio¬≠niert die¬≠ser Hebel¬≠me¬≠cha¬≠nis¬≠mus √ľber einen Seil¬≠zug. Rei√üt die¬≠ser Seil¬≠zug, f√ľhrt dies eben¬≠falls zu Pro¬≠ble¬≠men mit dem Papier¬≠zug oder Papierstau.

Über­gangs­wei­se aus einem ande­ren Papier­fach drucken.

Ver¬≠ur¬≠sacht der Papier¬≠ein¬≠zug Pro¬≠ble¬≠me oder Papier¬≠stau emp¬≠feh¬≠len wir √ľber¬≠gangs¬≠wei¬≠se ein ande¬≠res Papier¬≠fach zu benut¬≠zen. Meis¬≠tens bie¬≠ten Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer alter¬≠na¬≠tiv noch eine M√∂g¬≠lich¬≠keit √ľber ein manu¬≠el¬≠les Fach (Bypass) zu dru¬≠cken. So ist der Druck¬≠be¬≠trieb √ľber¬≠gangs¬≠wei¬≠se wie¬≠der¬≠her¬≠ge¬≠stellt und Sie k√∂n¬≠nen wei¬≠ter¬≠dru¬≠cken bis der tech¬≠ni¬≠sche Sup¬≠port den Feh¬≠ler an dem Papier¬≠ein¬≠zug behebt.

Defek­tes Getrie­be kann einen Papier­stau verursachen

Nicht nur Pro­ble­me mit dem Papier­ein­zug oder ver­schlis­se­nen Rol­len ver­ur­sa­chen Papier­stau, son­dern auch wenn das Getrie­be nicht rich­tig funk­tio­niert. Durch blo­ckier­te oder defek­te Zahn­rä­der wird der Papier­trans­port unter­bro­chen und das Papier staut sich im Dru­cker oder Kopie­rer. Als Begleit­erschei­nung tre­ten oft­mals lau­te Geräu­sche beim Dru­cker auf. Bei die­ser Art der Stö­rung wird in der Regel der tech­ni­sche Sup­port beauf­tragt, um den Papier­stau zu beseitigen.

Auch defek­te Getrie­be der Ver­brauchs­ar­ti­kel kön­nen einen Papier­stau produzieren

Aber nicht nur blo¬≠ckier¬≠te oder defek¬≠te Zahn¬≠r√§¬≠der von Dru¬≠ckern oder Kopie¬≠rern k√∂n¬≠nen einen Papier¬≠stau ver¬≠ur¬≠sa¬≠chen. Auch ein defek¬≠ter Antrieb von Ver¬≠brauchs¬≠ma¬≠te¬≠ria¬≠li¬≠en f√ľhrt zum Papier¬≠stau. Hier hat aller¬≠dings der Anwen¬≠der eigen¬≠st√§n¬≠dig die M√∂g¬≠lich¬≠keit den Feh¬≠ler zu behe¬≠ben. Ver¬≠brauchs¬≠ar¬≠ti¬≠kel, wie z.B. Toner¬≠kar¬≠tu¬≠schen, Bild¬≠trom¬≠meln (Drum), Trans¬≠fer¬≠wal¬≠zen (Belt), Fixier¬≠sta¬≠ti¬≠on (Fuser, Heiz¬≠ein¬≠hei¬≠ten) k√∂n¬≠nen f√ľr ein defek¬≠tes Getrie¬≠be ver¬≠ant¬≠wort¬≠lich sein und einen Papier¬≠stau hervorrufen.

Min­der­wer­ti­ge Qua­li­tät von alter­na­ti­ven Ver­brauchs­ar­ti­keln beein­flus­sen das Druckverhalten.

Lei­der tre­ten immer wie­der Pro­ble­me mit alter­na­ti­ven Toner­kar­tu­schen auf. Oft sind es zwar Pro­ble­me mit der Druck­qua­li­tät, aber ver­ein­zelt gibt es auch Schwie­rig­kei­ten mit blo­ckier­ten Zahn­rä­dern bzw. Papier­stau. Set­zen Sie lie­ber auf ori­gi­na­le Toner­kar­tu­schen vom Her­stel­ler. Sie sind zwar (lei­der) etwas teu­rer, aller­dings sind die­se Pro­duk­te zuver­läs­si­ger und lau­fen besser.

Papier­stau bei Tintenstrahldruckern

Wer­den die Tin­ten­strahl­dru­cker mit beweg­li­chen Druck­köp­fen betrie­ben, kann der Antriebs­rie­men vom Patro­nen­schlit­ten (PEN Car­ria­ge) rei­ßen. Dadurch blo­ckiert der Schlit­ten und der Tin­ten­strahl­dru­cker pro­du­ziert einen Papier­stau. Tau­schen Sie den Antriebs­rie­men und danach wird das Gerät wie­der ein­wand­frei laufen.

Papier­stau beim ADF-Fach vom Kopie­rer oder Scanner

Wer¬≠den die Doku¬≠men¬≠te zum Kopie¬≠ren in einen auto¬≠ma¬≠ti¬≠schen Ein¬≠zug (ADF ‚Äď Auto¬≠ma¬≠tic Paper Feed ) ein¬≠ge¬≠legt, gibt es gele¬≠gent¬≠lich Pro¬≠ble¬≠me mit dem Papier¬≠ein¬≠zug bzw. Papier¬≠stau. Die Cha¬≠rak¬≠te¬≠ris¬≠tik beim Ein¬≠zug des Papiers, √§hnelt vom Papier¬≠ein¬≠zug der Papier¬≠kas¬≠set¬≠te. Tre¬≠ten ver¬≠mehrt Pro¬≠ble¬≠me mit einem Papier¬≠stau auf, sind auch hier die Ein¬≠zugs¬≠rol¬≠len zu erneuern.

Papier­stau durch Verschmutzung

Durch Umwelt¬≠ein¬≠fl√ľs¬≠se oder den nor¬≠ma¬≠len Druck¬≠be¬≠trieb sam¬≠melt sich im Lau¬≠fe der Zeit Schmutz, Ton¬≠er¬≠staub, Toner¬≠res¬≠te oder Tin¬≠ten¬≠r√ľck¬≠st√§n¬≠de im Dru¬≠cker oder Kopie¬≠rer an. Bei ung√ľns¬≠ti¬≠gen Ver¬≠h√§lt¬≠nis¬≠sen ‚Äúset¬≠zen‚ÄĚ sich die Sen¬≠so¬≠ren des Ger√§¬≠tes zu. Im Druck¬≠be¬≠trieb simu¬≠liert der Sen¬≠sor fal¬≠sche Wer¬≠te an das Ger√§t und es ent¬≠steht ein Papier¬≠stau. Mit einer gr√ľnd¬≠li¬≠chen Rei¬≠ni¬≠gung k√∂n¬≠nen Sie das Pro¬≠blem redu¬≠zie¬≠ren. Sen¬≠so¬≠ren las¬≠sen sich aller¬≠dings schwer rei¬≠ni¬≠gen. Ver¬≠wen¬≠den Sie daf√ľr geeig¬≠ne¬≠te Spray¬≠do¬≠sen mit Druck¬≠luft. Ach¬≠ten Sie aber bit¬≠te dar¬≠auf, dass das Ger√§t sau¬≠ber ist, da Sie sonst den Schmutz im gan¬≠zen Ger√§t ver¬≠tei¬≠len. Teil¬≠wei¬≠se ist es auch nicht ganz unge¬≠f√§hr¬≠lich, wenn Sie den Ton¬≠er¬≠staub weg¬≠pus¬≠ten und einatmen.

Gestau­tes Papier beim Papier­stau voll­stän­dig entfernen

Haben Sie einen Papier­stau und das gestau­te Papier ent­fernt, pas­siert es lei­der immer wie­der, dass sich Res­te vom Papier im Druck­lauf­werk befin­den. Kon­trol­lie­ren Sie genau, ob der Papier­weg durch Papier­schnip­sel blo­ckiert wird. Soll­ten sich näm­lich noch Res­te im Druck­lauf­werk befin­den, ist der nächs­te Papier­stau vorprogrammiert.

Wie ent­fer­ne ich einen Papier­stau richtig?

Soll­te Ihr Dru­cker einen Papier­stau pro­du­zie­ren, ach­ten Sie bit­te dar­auf, dass das Papier rich­tig ent­fernt wird. Nach­dem Sie das Papier loka­li­siert haben, zie­hen Sie das Blatt mit der Papier­lauf­rich­tung aus dem Gerät. Wird das Papier ent­ge­gen der Lauf­rich­tung ent­fernt, kön­nen Fol­ge­feh­ler ent­ste­hen, indem z.B. Sen­so­ren abge­bro­chen wurden.

Regel­mä­ßi­ge War­tungs­in­ter­val­le ver­hin­dern einen Papierstau

Las¬≠sen Sie die Dru¬≠cker und Kopie¬≠rer regel¬≠m√§¬≠√üig war¬≠ten und kon¬≠trol¬≠lie¬≠ren. Damit redu¬≠zie¬≠ren Sie die Wahr¬≠schein¬≠lich¬≠keit eines Papier¬≠staus deut¬≠lich. Wir emp¬≠feh¬≠len min¬≠des¬≠tens ein¬≠mal im Jahr einen Check der Ger√§¬≠te durch¬≠zu¬≠f√ľh¬≠ren. Bei einem hohen Druck¬≠auf¬≠kom¬≠men oder bei gr√∂¬≠√üe¬≠ren Ger√§¬≠ten sogar zwei¬≠mal. So k√∂n¬≠nen Sie Immer pro¬≠blem¬≠los st√∂¬≠rungs¬≠frei und ohne einem ner¬≠ven¬≠den Papier¬≠stau drucken.

Kun­den mit einer MPS-Lösung im Vorteil

Kun­den, die einen Dru­cker und Kopie­rer bei tec­to­ni­ka als MPS-Lösung (Mana­ged Print Ser­vice) mie­ten oder lea­sen, haben den Vor­teil, dass in einem Ser­vice­fall der tech­ni­sche Sup­port auto­ma­tisch mit ent­hal­ten ist. Bei Pro­ble­men z.B. mit einem Papier­stau haben Sie immer sofort einen per­sön­li­chen Ansprechpartner.

Benö­ti­gen Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum The­ma Papier­stau? Jetzt kos­ten­lo­se Bera­tung vereinbaren.

Die¬≠ses Kon¬≠takt¬≠for¬≠mu¬≠lar ist momen¬≠tan deak¬≠ti¬≠viert, da Sie den Goog¬≠le reCAP¬≠T¬≠CHA-Ser¬≠vice noch nicht akzep¬≠tiert haben. Die¬≠ser ist f√ľr die Vali¬≠die¬≠rung des Sen¬≠de¬≠vor¬≠gangs jedoch notwendig