Dru¬≠cker geht nicht mehr an

Nat√ľr¬≠lich pas¬≠siert der Feh¬≠ler, wenn man ihn am wenigs¬≠ten braucht. Der Dru¬≠cker geht nicht mehr an und die wich¬≠ti¬≠gen Doku¬≠men¬≠te k√∂n¬≠nen nicht gedruckt wer¬≠den. Nun ist schnell Hil¬≠fe gefragt. Wir geben Ihnen wert¬≠vol¬≠le Tipps, wie Sie den Dru¬≠cker even¬≠tu¬≠ell wie¬≠der schnell zum Lau¬≠fen bekommen.

Drucker geht nicht mehr an

Der Klas¬≠si¬≠ker ‚ÄěSte¬≠cker nicht in der Steckdose‚Äú

Auch wenn so man¬≠cher Kun¬≠de kr√§f¬≠tig die Augen ver¬≠dreht, ist es eine der h√§u¬≠figs¬≠ten Feh¬≠ler¬≠ur¬≠sa¬≠chen. Geht der Dru¬≠cker nicht mehr an, liegt es auch immer wie¬≠der dar¬≠an, dass das Kabel nicht rich¬≠tig in der Steck¬≠do¬≠se steckt. Das pas¬≠siert in Unter¬≠neh¬≠men sehr h√§u¬≠fig, wenn z.B. durch Rei¬≠ni¬≠gungs¬≠ar¬≠bei¬≠ten der Ste¬≠cker vom Dru¬≠cker gezo¬≠gen wird und danach nicht wie¬≠der ein¬≠ge¬≠steckt wird. Es kann auch sein, dass der Ste¬≠cker nicht mehr rich¬≠tig in der Steck¬≠do¬≠se sitzt und der Dru¬≠cker nicht mehr angeht. √úber¬≠pr√ľ¬≠fen Sie daher, ob eine Ver¬≠bin¬≠dung an bei¬≠den Sei¬≠ten (Steck¬≠do¬≠se und Buch¬≠se) kor¬≠rekt her¬≠ge¬≠stellt ist.

Ver­wen­den Sie kei­ne Mehr­fach­steck­do­sen mit Ein- und Ausschalter

Eben¬≠falls ein Klas¬≠si¬≠ker sind Mehr¬≠fach¬≠steck¬≠do¬≠sen, die mit¬≠tels eines Kipp¬≠schal¬≠ters ein- oder aus¬≠ge¬≠schal¬≠tet wer¬≠den. Mehr¬≠fach haben wir uns auch schon gegen eine Ver¬≠wen¬≠dung die¬≠ser Ste¬≠cker¬≠strom¬≠leis¬≠ten aus¬≠ge¬≠spro¬≠chen. Die Fol¬≠ge¬≠sch√§¬≠den sind oft¬≠mals gr√∂¬≠√üer als man denkt. Gera¬≠de bei Dru¬≠ckern mit Fest¬≠plat¬≠ten oder Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠dru¬≠ckern f√ľhrt der Ein¬≠satz von sol¬≠chen Strom¬≠leis¬≠ten oft¬≠mals zu teu¬≠ren Repa¬≠ra¬≠tu¬≠ren. Durch das pl√∂tz¬≠li¬≠che Ein- und Aus¬≠schal¬≠ten kann die Fest¬≠plat¬≠te (als even¬≠tu¬≠ell wich¬≠ti¬≠ger Daten¬≠tr√§¬≠ger) zer¬≠st√∂rt wer¬≠den. Aber genau¬≠so schlimm ist die Unter¬≠bre¬≠chung des Strom¬≠kreis¬≠lau¬≠fes, wenn Tin¬≠ten¬≠strahl¬≠dru¬≠cker kei¬≠nen Strom mehr erhal¬≠ten. Damit der Druck¬≠kopf nicht aus¬≠trock¬≠net, wird die¬≠ser st√§n¬≠dig mit Tin¬≠te gesp√ľlt. Wenn das Ger√§t kei¬≠nen Strom mehr hat, pas¬≠siert es lang¬≠fris¬≠tig, dass der Druck¬≠kopf austrocknet.

Dru­cker geht nicht mehr an, weil das Strom­ka­bel defekt ist.

Eine wei¬≠te¬≠re Feh¬≠ler¬≠quel¬≠le ist auch ein defek¬≠tes Strom¬≠ka¬≠bel. Auch Strom¬≠ka¬≠bel unter¬≠lie¬≠gen einem nat√ľr¬≠li¬≠chen Ver¬≠schlei√ü und k√∂n¬≠nen die Strom¬≠zu¬≠fuhr zum Dru¬≠cker unter¬≠bre¬≠chen, so dass letzt¬≠end¬≠lich der Dru¬≠cker nicht mehr angeht. Daher emp¬≠feh¬≠len wir auch die regel¬≠m√§¬≠√üi¬≠ge Kon¬≠trol¬≠le der Kabel durch eine VDE-Pr√ľ¬≠fung. So las¬≠sen sich auch im Vor¬≠feld poten¬≠ti¬≠el¬≠le Feh¬≠ler¬≠bil¬≠der aus¬≠schlie¬≠√üen. Die¬≠se √úber¬≠pr√ľ¬≠fung ist ohne¬≠hin alle zwei Jah¬≠re gesetz¬≠lich durch die Berufs¬≠ge¬≠nos¬≠sen¬≠schaft vorgeschrieben.

Dru­cken und Kopie­ren mit der MPS-Lösung als Rund­um­sorg­los­pa­ket. Jetzt Dru­cker und Kopie­rer ab 4,90 Euro monat­lich mieten!

Dru­cker geht nicht mehr an, weil das Netz­teil defekt ist

Die Fra¬≠ge ist, ob es sich um ein exter¬≠nes oder inter¬≠nes Netz¬≠teil han¬≠delt. Ein exter¬≠nes Netz¬≠teil ist schnell nach¬≠ge¬≠kauft. Wenn der Kun¬≠de dem Sup¬≠port das Ger√§t bzw. Modell mit¬≠teilt, ist die¬≠ses schnell nach¬≠be¬≠stellt. Anders sieht es beim inter¬≠nen Netz¬≠teil aus. Um das Netz¬≠teil aus¬≠zu¬≠bau¬≠en, ben√∂¬≠tigt der Kun¬≠de meis¬≠tens Unter¬≠st√ľt¬≠zung durch einen tech¬≠ni¬≠schen Sup¬≠port. In den meis¬≠ten F√§l¬≠len geht das Netz¬≠teil kaputt, da es zu hei√ü gelau¬≠fen ist. Daher emp¬≠feh¬≠len wir auch regel¬≠m√§¬≠√üig die Schutz¬≠git¬≠ter des L√ľf¬≠ters zu rei¬≠ni¬≠gen, damit die gestau¬≠te W√§r¬≠me aus dem Netz¬≠teil abge¬≠f√ľhrt wird.

Netz­schal­ter des Dru­ckers defekt

Ein wei¬≠te¬≠rer Grund, war¬≠um der Dru¬≠cker nicht mehr angeht ist, dass der Netz¬≠schal¬≠ter von dem Ger√§t defekt ist. Im g√ľns¬≠tigs¬≠ten Fall, sind nur die Kon¬≠tak¬≠te kor¬≠ro¬≠diert und durch eine Rei¬≠ni¬≠gung wie¬≠der ein¬≠satz¬≠f√§¬≠hig. Es kann aller¬≠dings auch sein, dass der Netz¬≠schal¬≠ter aus¬≠ge¬≠wech¬≠selt wer¬≠den muss.

Wie hoch sind die Repa­ra­tur­kos­ten, weil ein Dru­cker nicht mehr angeht?

Aus der Fer¬≠ne sind die Repa¬≠ra¬≠tur¬≠kos¬≠ten schwie¬≠rig ein¬≠zu¬≠sch√§t¬≠zen. Es kommt nat√ľr¬≠lich auch auf den Umfang der Repa¬≠ra¬≠tur an. Bei Model¬≠len, die ein¬≠fach und modu¬≠lar auf¬≠ge¬≠baut sind, lie¬≠gen die Kos¬≠ten f√ľr eine Repa¬≠ra¬≠tur bei ca. 100‚Äď200 Euro. Daher stellt sich gera¬≠de bei den klei¬≠nen Model¬≠len oft¬≠mals die Fra¬≠ge, ob sich die Repa¬≠ra¬≠tur noch lohnt. In der Regel f√ľh¬≠ren gewerb¬≠li¬≠che Kun¬≠den eine Repa¬≠ra¬≠tur aus, weil Sie noch Ver¬≠brauchs¬≠ar¬≠ti¬≠kel (Toner, Tin¬≠te etc.) besit¬≠zen, die nicht mehr in ein neu¬≠es Ger√§t passen.

Um die¬≠sen Umstand zu umge¬≠hen, set¬≠zen vie¬≠le Kun¬≠den immer zuneh¬≠mend auf soge¬≠nann¬≠te MPS-L√∂sun¬≠gen. Dort wer¬≠den die Dru¬≠cker gemie¬≠tet oder geleast und inklu¬≠si¬≠ve eines Rund¬≠um-sorg¬≠los-Pak¬≠tes betreut. In der monat¬≠li¬≠chen Pau¬≠scha¬≠le sind alle Leis¬≠tun¬≠gen (Dru¬≠cker, Toner, Tin¬≠te, Repa¬≠ra¬≠tur¬≠kos¬≠ten, Ersatz¬≠tei¬≠le etc.) abge¬≠deckt und sch√ľt¬≠zen den Kun¬≠den so vor unvor¬≠her¬≠ge¬≠se¬≠he¬≠nen Aus¬≠ga¬≠ben. Die¬≠se Vari¬≠an¬≠te erfreut sich immer gr√∂¬≠√üe¬≠rer Beliebt¬≠heit und hat ihren Ursprung beim Ein¬≠satz von Kopie¬≠rern. Dort wird schon seit Jah¬≠ren das Ger√§t gemie¬≠tet oder geleast und mit dem Rund¬≠um-sorg¬≠los-Paket betrieben.

Sie haben Fra­gen zum The­ma: Dru­cker geht nicht mehr an. Jetzt kos­ten­lo­se Bera­tung vereinbaren.

0 + 5 = ?