Kopierer und Hilfsmittel für einen behindertengerechten Arbeitsplatz

Um einen Arbeitsplatz behindertengerecht auszustatten, gehören Kopierer natürlich mit dazu. Wir haben uns auf einer Schulung über das Thema „Kopierer für behinderte Menschen“ informiert. Damit ein unbehindertes Arbeiten möglich ist, werden heutzutage hilfreiche Module, wie z.B. Tastaturen oder Spracheingabemodule für DIN A3 Kopierer eingesetzt. Wir stellen Ihnen vor, was Sie beachten müssen, um den Kopierer behindertengerecht zu positionieren und welche Hilfsmittel es gibt.

Hilfreiche Tipps wie Sie den Kopierer behindertengerecht positionieren

Einige wichtige Punkte gibt es zur barrierefreien Positionierung zu beachten. Rund um den perfekten Standort erhalten Sie einige Tipps:

  • Stellen Sie den Kopierer so auf, dass das Gerät frei zugänglich ist.
  • Achten Sie auf ein schwenkbares Bedienteil (Panel), damit eine Eingabe vom Rollstuhl uneingeschränkt möglich ist.
  • Damit eine einfache Bedienung für Menschen mit Behinderung gewährleistet ist, empfehlen wir Hilfsmittel zur Unterstützung einzusetzen. Ein wertvolles Hilfsmittel ist ein „Instrument“, dass einer Pinzette ähnelt, damit werden Dokumente zum Kopieren eingelegt oder auch von der Papierausgabe entnommen.
  • Die Papierfächer und Gehäuseklappen müssen einfach zugänglich und frei zu öffnen sein, somit haben Menschen mit Behinderung die Möglichkeit die Verbrauchsmaterialien (Toner, Tinte etc.) selbstständig zu wechseln oder das Papier nachzulegen.

Mit den geeigneten Hilfsmitteln, werden die Kopierer behindertengerecht

Aus dem Hause HP werden weitere nützliche Hilfsmittel für behinderte Menschen angeboten. Für Mitarbeiter mit eingeschränkter Sehkraft hat HP eine spezielle Tastatur mit großen Tasten entwickelt (BigKeys LX-Tastatur / 25 mm x 25 mm). Als weitere Hilfestellung können Braille- und haptische Klebeetiketten zur Orientierung genutzt werden. Dank der zusätzlichen Etiketten finden Sehbehinderte die häufigst verwendeten Funktionen besser, wenn sie über Kenntnisse der Braille-Schrift verfügen. Aber nicht nur per Tastatur, sondern auch per Sprachsteuerung werden Kopierer heute bedient. Die Bedienung des Kopierers ist somit für Sehbehinderte uneingeschränkt möglich.

Wir sind überzeugt, dass mit den vielen Hilfsmitteln die Bedienung für behinderte Menschen einfacher wird. Wir stellen Ihnen gerne ein Datenblatt zu den Hilfsmitteln zur Verfügung. Die Kopierer mit den Hilfsmitteln vertreiben wir als Kaufvariante oder zum Mieten oder Leasen. Haben Sie weitere Fragen zum Thema Behinderung und Kopierer, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme. Nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Homepage oder rufen Sie uns an.