ADF – Automatische Dokumentenführung

ADF steht für – automatic document feeder (Automatische Dokumentenführung). Kunden, die einen neuen Kopierer kaufen, mieten oder leasen möchten, stoßen auf den Begriff ADF und können zuerst wenig mit anfangen.

Was bedeutet R-ADF?

R-ADF steht für reversing automatic document feeder.   (Umgekehrte Automatische Dokumentenführung) Zuerst konnten die Kopierer nur einseitig (simplex) mit dem ADF kopieren oder scannen. Zweiseitige Dokumente wurden aufwendig bzw. manuell kopiert. Um diesen Prozess zu vereinfachen, wurde der ADF zum R-ADF weiterentwickelt. Dies bedeutet, dass die Dokumente innerhalb des ADF automatisch gewendet und kopiert werden. Der Kopiervorgang wird dabei zweimal hintereinander einzeln durchgeführt. Der Prozess des beidseitigen Kopierens wurde damit wesentlich verkürzt.

Kopierer mit einem ADF können Sie auch günstig ab monatlich 5,90 Euro mieten

Was bedeutet D-ADF

D-ADF steht für Duplex automatic document feeder (Beidseitige automatische Dokumentenführung). Mit diesem Verfahren wird das Dokument nicht mehr innerhalb des ADF gewendet, sondern beide Seiten werden in einem Durchgang gleichzeitig von oben und von unten kopiert oder gescannt. Der große Vorteil ist, dass die Dokumente nicht mehr gewendet werden und die mechanische Beanspruchung des ADF abnimmt.

Weitere Vorteile beim D-ADF

Gerade im Zeitalter der Digitalisierung, bietet ein D-ADF enorme Vorteile. Die Scanoptionen der Kopierer sind heutzutage auf moderne Scanprozesse abgestimmt. Bei Dokumentenmanagementsystemen (DMS) ist es von enormer Wichtigkeit, dass die Dokumente schnell und sauber eingezogen werden. Jeder Fehleinzug am ADF führt zu einer aufwendigen Nachbearbeitung und stört den Arbeitsablauf.

Wenn Sie Fragen zum Thema ADF haben, beraten wir Sie gerne kostenlos. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular oder rufen Sie einfach an. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Haben Sie Fragen zum Thema ADF? Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert, weil Sie die Annahme des Google reCaptcha-Dienstes abgelehnt haben, der zur Überprüfung der vom Formular gesendeten Nachrichten erforderlich ist.