Wie hoch ist die Lebensdauer von einem Drucker oder Kopierer?

Wir werden häufig von unseren Kunden gefragt, wie hoch die Lebensdauer eines Drucker und Kopierer in der Regel ist. Pauschal ist diese Frage nicht zu beantworten. Dazu sind einige Faktoren zu beachten, die die Lebensdauer beeinflussen.

Auch wenn der Vergleich ein bisschen hinkt, sehen wir doch viele Parallelen zum Auto. Hier hängt die Lebensdauer ebenfalls von dem Umgang mit dem Fahrzeug ab. Wenn das Auto zum Beispiel regelmäßig gewartet und die Serviceintervalle eingehalten werden, verlängert sich dadurch auch die Lebensdauer.

Papier beeinflusst die Lebensdauer des Druckers und Kopierers

Außer den Wartungsintervallen gibt es natürlich noch andere Faktoren, die eine Lebenszeit eines Druckers oder Kopierers beeinflussen. Zum Beispiel beeinflusst der Einsatz des geeigneten Papiers die Lebenszeit. Schlechtes Papier wirft oftmals viel Papierstaub auf, der sich in dem Drucklaufwerk verteilt. Der feine Staub legt sich unter anderem auf das Getriebe ab und verharzt (verklumpt) mit dem Getriebeöl. Das Getriebe läuft somit „trocken“. Wenn der Drucker oder Kopierer quietscht, könnte das eine der ersten Ursachen sein.

Setzten Sie auf Originale Verbrauchsartikel

Aber auch der Einsatz von Originalen Toner oder Tintenpatronen bestimmt die Lebensdauer. Die Qualität von alternativen Verbrauchsartikeln ist meistens minderwertiger als Originale. So sind ausgelaufene Tintenpatronen oder Toner in der Praxis keine Seltenheit. Es vergeht kaum eine Woche, in der unser technischer Service  wegen ausgelaufenem Toner oder Tinte vom Fremdhersteller nicht angefordert wird. Je nach Geräteklasse verursacht es teure Reinigungskosten.  Bei günstigeren Leistungsklassen bedeutet das oftmals das Ende, da die Reinigungskosten den Wert des Gerätes übersteigen. Daher empfehlen wir den Einsatz von originalem Zubehör.

Top-Angebote und Empfehlungen für Sie! Drucker und Kopierer als Rund-umsorglos-Paket ab 4,90 € monatlich mieten

Wartungsintervalle einhalten

Halten Sie die vorgeschrieben Wartungsintervalle für die Drucker und Kopierer ein. Wir empfehlen Ihnen die Drucker und Kopierer mindestens einmal im Jahr zu warten. Durch eine Reinigung wird die Lebensdauer deutlich erhöht. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen die Verschleißteile regelmäßig zu erneuern. Das erhöht nicht nur die Lebenszeit, sondern sorgt auch für ein störungsfreies Drucken.

IT-Security beeinflusst die Einsatzzeit

Wenn die Maßnahmen eingehalten werden, kann der Drucker durchschnittlichen Einsatzdauer 5 -7 Jahre eingesetzt werden. Bei Kopierern ist die Lebensdauer etwas kürzer, da vielfältigere Prozesse (kopieren, drucken, scannen, faxen) angewendet werden. Hier liegt die Lebensdauer bei 4-6 Jahren. Dabei ist es unerheblich, ob die Geräte von Brother, Epson, Kyocera, Lexmark oder HP sind.

Viel länger empfehlen wir die Geräte auch nicht einzusetzen, da auch der technische Fortschritt bei den Geräten nicht Halt macht. So spielen unter anderem auch Faktoren wie die IT-Security eine wichtige Rolle. Ältere Geräte sind anfälliger für Hackerangriffe, da z.B. keine aktuelle Firmware mehr angeboten wird. Eventuelle Sicherheitslücken können dann nicht mehr geschlossen werden. Die Drucker und Kopierer sind anfälliger für Viren oder schadhafter Malware.

Beratungsteam von tectonika steht bei Fragen zur Verfügung

Haben Sie Fragen zum Thema? Gerne führen wir ein kostenloses Beratungsgespräch durch. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie einfach an.

Haben Sie Fragen zur Lebensdauer von Druckern und Kopierern? Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.